Griechische Völkermorddemokratie, damals wie heute?

Griechische Völkermorddemokratie, damals wie heute?

Auf WELT ONLINE bringt sich Berthold Seewald unter dem Titel „Die griechische Demokratie erfand den Völkermord“ in die Debatte um das griechische Plebiszit zur Schuldenlösung ein. Man solle einen Blick in die Geschichte werfen, bevor man sich auf althergebrachte Lösungsmittel beruft, ist sein Tenor, denn die Griechen konnten schon damals nicht mit der Demokratie umgehen. Da scheint es besser zu sein, sie sie jetzt auch nicht anwenden zu lassen. Am Ende könnte ja sonst noch ein Völkermord an europäischen Spareinlagen und Bankaktien dabei herauskommen. Den Befürwortern eines Volksentscheids empfiehlt er, doch erst mal einen Blick in eben diese Geschichte zu werfen.

Den hat er selber aber wohl auch nicht getan, oder er sah nur das, was er sehen wollte. Ja, die Griechen sind die Erfinder der Demokratie, aber die wurde in den 2500 Jahren danach um ein gutes Stück weiterentwickelt. So etwas wie Gewaltenteilung in ihrer heutigen Form kannten die Griechen damals nicht – und ja, die Zeiten waren andere, auch wenn Seewald das Argument nicht gelten lassen will. Auch moderne Demokratien haben Völkermorde wie den an den nordamerikanischen Ureinwohnern begangen. Ganz zu schweigen von den abermillionen Opfern der ganzen Demokratiealternativen, seien sie nun kommunistisch, faschistisch oder einfach nur skrupellos diktatorisch. Im heutigen Rechtsrahmen der westlichen Demokratien würde aber auch ein Volksentscheid keinen Völkermord mehr auslösen können.

Auch die Entwicklung der Demokratie selbst watete in späteren Jahren durch das Blut der Geschichte, man denke nur an die Jakobiner und Maximilien de Robespierre. Aber hätte man die Idee deshalb wieder fallen lassen sollen?

In Deutschland beruft man sich bei der Abneigung gegenüber Plebisziten oft auf die angeblichen Erfahrungen aus der Weimarer Republik, aber die wurde den Nazis eben nicht in einem Volksentscheid ausgeliefert, sondern von den etablierten Parteien auf einem Silbertablett dargeboten. Der Führer griff zu und begann danach den größten Völkermord der Menschheitsgeschichte..


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>