Berlinernachweis

Berlinernachweis

Ariernachweis

Historisches Vorbild für den Berlinernachweis

Die junge Bewegung vom „Totalen Schwaben Hass“ (TSH) hat in Berlin die wahren Verursacher der Berliner Misere, insbesondere hohe Mitpreise (Durchschnittlich 10,01€ pro m², Stuttgart 13,25€). Es sind die bösen, hinterhältigen, falschen, betrügerischen, pestilenzialischen, aussätzigen, unersättlichen, habgierigen und gemeingefährlichen Schwaben, die sich die Stadt unter den Nagel reißen wollen. Und vernünftiges Berlinerisch können die auch nicht sprechen.

Vielleicht sollten sich die Kameraden und Kameradinnen (nicht, dass hier noch das Gendern vergessen wird) vom TSH bei Ideen einer anderen einstmals in Berlin populären Organisation bedienen und einen Berlinernachweis fordern. Nur wer eine über mindestens fünf Generationen nachweisbare Berliner Abstammung vorweisen kann bekommt in Zukunft noch eine Wohnung. Nach einer Übergangszeit könnte man die schon vorhandenen Schwäbischen Elemente dann in spezielle Stadtteile (Schwabengettos) umsiedeln um sie besser unter Kontrolle zu haben. Sollte das der Zersetzung nicht entgegenwirken, müssen vielleicht weitere Maßnahmen für eine Endlösung der Schwabenfrage in Berlin ergriffen werden.


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>